9. Sollen die anderen doch durchdrehen!

Stress-Verursacher Nummer eins an Weihnachten ist für viele das Essen. Machen Sie schon früh im Advent einen Plan für alle Weihnachtstage und eine komplette Einkaufsliste. Bedenken Sie, dass in diesem Jahr Heiligabend auf einen Sonntag fällt.

Kaufen Sie alles Haltbare schon lange vor Weihnachten ein. Bestellen Sie Besonderes online, damit Sie sich nicht am 23. Dezember nach den Morcheln oder dem Lardo die Hacken ablaufen.

Kaufen Sie Frisches so früh wie möglich ein (abgepackte Milchprodukte halten sich locker eine Woche) und machen Sie ganz kurz vor Weihnachten nur noch konkrete Genuss-Einkäufe.

Bestellen Sie Fleisch beim Bio-Bauern, wo sie es nur noch abholen müssen. Kaufen Sie frisches Obst und Gemüse am besten im Bioladen, wo es nicht so furchtbar stressig ist, wie im Supermarkt am letzten Tag vor Heiligabend.

Weihnachtsbaum Know How

Was Sie schon immer über Weihnachtsbäume wissen wollten...